Parkettpflege

open

Richtig gepflegte Parkettböden

sind schöner und bleiben länger jung

Allgemeine Tipps

Stärker beanspruchte Parkettböden brauchen natürlich auch mehr Pflege. Grundsätzlich reicht ein tägliches Kehren und Saugen vollkommen aus. Gelegentlich wischt man den Boden mit einem gut ausgewrungenen Tuch nebelfeucht auf. Nicht zu viel Wasser dabei verwenden! Flecken werden mit einem milden Reinigungsmittel entfernt.

Lackierte Böden

sind in den ersten 10 - 20 Jahren – je nach Beanspruchung – weitgehend wartungsfrei. Die glatte Oberfläche nimmt keinen Schmutz auf und ist daher leicht zu pflegen. Einfaches Kehren, Saugen und nebelfeuchtes Aufwischen genügt. Zur Lackauffrischung empfehlen wir „Lack-Freshen-up“.

UV-geölte Böden

sind wie lackierte Böden jahrzehntelang weitgehend wartungsfrei. Die UV-gehärtete Oberfläche macht diese speziellen RUDDA-Parkettböden besonders hygienisch und extrem pflegeleicht. Durch die handgehobelte, gealterte oder gebürstete Oberfläche werden diese Böden außerdem extrem strapazierfähig und brauchen nie mehr nachgeölt werden. Einfaches Kehren und Saugen genügt. Zur Unterhaltspflege und Auffrischung der Oberfläche empfehlen wir unsere Holzbodenseife.

Natur geölte Böden

sind für alle besonders zu empfehlen, die im wahrsten Sinne des Wortes direkt mit dem Holz in Kontakt treten wollen. Das Naturöl dringt in das Holz ein, kristallisiert in den Holzporen aus und gibt dem Holz eine natürliche, fußwarme Oberfläche. Unmittelbar nach der Verlegung soll der Boden mit Pflegeöl nachbehandelt werden. Die weitere Pflege erfolgt mit Holzbodenseife, diese wird dem Wischwasser beigemischt und fettet die Oberfläche immer wieder nach. Nach längerer Benützung empfehlen wir den Boden komplett von Grund auf zu reinigen und danach wieder neu zu ölen.

Weitere Tipps

  • Schützen Sie Ihren Boden vor Sand, Kratzer und zuviel Feuchtigkeit.
  • Verwenden Sie für Parkett speziell geeignete weiche Möbelrollen oder Filzgleiter.
  • Bei stark verschmutzten Böden verwenden Sie stets das 2-Eimersystem. Ein Eimer mit Seifenwasser und ein Eimer mit klarem Wasser. Schmutzigen Wischmob in klarem Wasser auswringen, danach in Seifenmischung eintauchen.
  • Zur Erstpflege nach der Verlegung oder nach langer Benutzung des Bodens empfehlen wir die sparsame Verwendung von Pflegeöl. Bitte unbedingt die Gebrauchsanleitung auf den Gebinden beachten.