Raumlange Holzdielen

Hieß es früher „je breiter die Diele, desto reicher der Bauer“, sind raumlange Parkettdielen heute der Inbegriff exklusiven Wohnens.

Nicht umsonst werden sie auch Schlossdielen genannt. Ihre repräsentative Großzügigkeit stellt den Höhepunkt moderner und klassischer Parkettkultur dar – vor allem, wenn sie in solcher Perfektion und aus exquisitem Material hergestellt werden, wie vom Holzexperten RUDDA. Die Produktlinien Chateaux Royale, Chateaux Classic, Colorado sowie die Gutshofdielen werden in liebevoller Handarbeit aus bis zu 200 Jahre alten Hölzern gefertigt und transportieren den Charme alter Herrenhäuser in die eigenen vier Wände. Dabei haben die hochwertigen Dielen eines gemein: Sie bestehen durchgehend aus drei Schichten edelsten Eichenholzes und sind in Längen von bis zu 450 cm, auf Wunsch aber auch bis 700 cm oder länger, erhältlich.

Durch ihre natürlichen Strukturen und authentischen Farbtöne vermitteln die bis zu 40 cm breiten Eichendielen einen Eindruck von hochwertiger Eleganz. Manche davon mit antik-gealterter, handgehobelter Oberfläche oder mit Sägeschnittoptik. Gleichmäßig wird der Innenbereich Schritt für Schritt, Diele für Diele erschlossen. Die edlen Planken leiten dabei die Blicke durch die private Wohnlandschaft, entführen in eine Gedankenwelt voller Natürlichkeit und bilden auf diese Weise eine harmonische Symbiose aus Boden und Raum, Umwelt und Heim. Durch die Verwendung ausgezeichneter Hölzer sind sie höchst strapazierfähig und daher auch für stärkste Beanspruchung, nicht nur im gesamten Wohnbereich, sondern auch im Objektbereich optimal geeignet.

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Schiebetüren eröffnen neue Welten
Trittstufen passend zu jedem Parkettboden
Boden, Wand und Decke als Kunstwerk